Weilburg_Wappen_1 Bermbach_Freibad_1 Bermbach_FFW_1

Der östlich, auf der Taunusseite gelegene kleinste der Weilburger Stadtteile zählt ca. 380 Einwohnern. Die erste urkundliche Erwähnung ist datiert auf das Jahr 1253. Damals erhielt das Kloster Altenberg einen Hof zu Bereinbach von Rudolf von Garbenheim aus Wetzlar zum Geschenk. Die Gemarkungsfläche des Stadtteils umfasst ca. 300 ha, die Hälfte davon ist Wald. Im Sommer besonders beliebt ist das Freibad in Bermbach. (Foto: Stadt Weilburg)