Drommershausen_Wappen_1

Das lang gezogene Straßendorf befindet sich in einem Seitental der Lahn, dem Grundbachtal zwischen Ahausen und Hirschhausen. Zur ersten urkundlichen Erwähnung finden sich in der Literatur abweichende Angaben, 1157 und 1196. Die Erwerbsquellen der Einwohner waren früher überwiegend Landwirtschaft und Eisenerzbergbau. Drommershausen zählt heute etwa 550 Einwohner. Sehenswert ist besonders die 1895 errichtete Hallenkirche. (Foto: Stadt Weilburg)